nach unten
View Web
bg1

Der Fischmarkt

Der Fischmarkt

Museum
Zum Entdecken

Beschreibung

RULA   Auktion
 
“Rula" nennt sich die typische Rückwärtsauktion/holländische Auktion bei der der zu bietende Preis solange sinkt bis sich ein Käufer findet oder der Verkäufer das Angebot zurückzieht. „La Rula“ nennt sich außerdem das Gebäude der Fischereigenossenschaft „Virgen de la Guía“. Auf der „Cancha“ wird der zu ersteigernde Fang präsentiert, auf dem Balkon über der „Cancha“ befinden sich die.
 
Sitze der Steigernden. Jeder Sitz ist nummeriert und besitzt eine Glocke um mitsteigern zu können. Nur der Gewinner, also der Höchstbietende, wird bei dieser Apparatur angezeigt, die anderen bleiben anonym.
 
Tour Virtual

 

Ver mapa más grande

Geschichte 
Die Geschichte und die Entwicklung von Ribadesella wurden seit Urzeiten von der Fischerei beeinflusst. Die Ausgrabungen in der Tito Bastillo Höhle deuten darauf hin, dass die Fischerei immer schon eine der Hauptressourcen der Stadt war.
 
 
 
Fischereiversammlungen gibt es schon seit dem Mittelalter als die Boote noch aus Holz waren, Wale gejagt wurden und die Lachse mit Netzen gefangen werden konnten. 
 
Die größte Blüte erlebte der Hafen am Ende des 19. Jahrhunderts nach der ersten Stadterweiterung, er war damals Zentrum des Fischhandels und der Konservenfabriken.
 
Die Fischerei
Jahrhundertelang war die Fischerei wirtschaftlich und gesellschaftlich bedeutend. Die dafür genutzte Ausrüstung ist damals wie heute ähnlich oder sogar gleich: Angel, Netz, Ruderboot sind die am meisten genutzten Utensilien.
 
 
 
Visitas
Consultar en la Oficina de Turismo

 

Tradición
RULA   Auktion
 
“Rula" nennt sich die typische Rückwärtsauktion/holländische Auktion bei der der zu bietende Preis solange sinkt bis sich ein Käufer findet oder der Verkäufer das Angebot zurückzieht. „La Rula“ nennt sich außerdem das Gebäude der Fischereigenossenschaft „Virgen de la Guía“. Auf der „Cancha“ wird der zu ersteigernde Fang präsentiert, auf dem Balkon über der „Cancha“ befinden sich die.
 
Sitze der Steigernden. Jeder Sitz ist nummeriert und besitzt eine Glocke um mitsteigern zu können. Nur der Gewinner, also der Höchstbietende, wird bei dieser Apparatur angezeigt, die anderen bleiben anonym.
 
Tour Virtual

 

Ver mapa más grande

Geschichte 
Die Geschichte und die Entwicklung von Ribadesella wurden seit Urzeiten von der Fischerei beeinflusst. Die Ausgrabungen in der Tito Bastillo Höhle deuten darauf hin, dass die Fischerei immer schon eine der Hauptressourcen der Stadt war.
 
 
 
Fischereiversammlungen gibt es schon seit dem Mittelalter als die Boote noch aus Holz waren, Wale gejagt wurden und die Lachse mit Netzen gefangen werden konnten. 
 
Die größte Blüte erlebte der Hafen am Ende des 19. Jahrhunderts nach der ersten Stadterweiterung, er war damals Zentrum des Fischhandels und der Konservenfabriken.
 
Die Fischerei
Jahrhundertelang war die Fischerei wirtschaftlich und gesellschaftlich bedeutend. Die dafür genutzte Ausrüstung ist damals wie heute ähnlich oder sogar gleich: Angel, Netz, Ruderboot sind die am meisten genutzten Utensilien.
 
 
 
Visitas
Consultar en la Oficina de Turismo

 

Kontakt

Adresse: Cofradía de Pescadores Virgen de La Guía Calle Dionisio de la Huerta, 33560 Ribadesella, Asturias
Phone
Webseite
E-Mail

View map

Km.
Km. of your route
de