nach unten
View Web
bg1

Stadtmuseum Ribadesella

Stadtmuseum Ribadesella

Museum
Zum Entdecken

Beschreibung

Das Museum von Ribadesella befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahr 1900. Das Gebäude war früher eine Schule erbaut von Rückkehrern der ehemaligen Kolonien in der dafür typischen Architektur. Das Museum möchte vom facettenreichen und großen Erbe der Stadt Ribadesella erzählen. Es ist ein kulturelles Zentrum für Geschichte, Kunst, Natur, Völkerkunde und Industrie der Region.
 
Die Geschichte und Wirtschaft der Stadt wurde zum einen durch Seefahrt und Landwirtschaft geprägt, aber auch durch den Bergbau. Dieser hat in einem Gebiet  großer geologischer Vielfalt Spuren hinterlassen. Die geologische Vielfalt lässt sich im Museum erkunden.
 
Der Besuch des Museums soll zwei verschiedenen Zwecken dienen. Einerseits sollen die Besucher das Wissen über ihren Urlaubsort vertiefen, andererseits soll Neugier geweckt werden die ausgestellten Dinge selber in Ribadesella zu erkunden.
 
Die Fossiliensammlung aus dem Ordovizium
 
"Im Süden und Westen der Stadt, auf den Gipfeln und Höhenzügen des Sueve-Gebirges gibt es Gestein aus dem Ordovizium, ein Erdgeschichtliches Zeitalter von vor 500 Millionen Jahren.
 
Die Wissenschaftler haben wertvolle Informationen über das Leben auf der Erde vor 500 Millionen Jahren herausgefunden als die Kontinente noch ein Makrokontinent Pangea waren, das Klima ganz anders und Leben nur im Wasser möglich war. Die wichtigsten Highlights sind einige neue Tierarten, wie zum Beispiel Tunelia Riosellana oder die Korrektur einiger früherer wissenschaftlicher Theorien. Auch wurden Beweise eines großen Tsunami im Paläozoikum gefunden, der Millionen von Meerestiere vernichtet hat. Außerdem gibt es dort Eisen, den ältesten Erdölfund in Westeuropa und eine wichtige Porzellanader. Die Funde sind im Stadtmuseum ausgestellt.
Toda la riqueza patrimonial del concejo de Ribadesella
Das Museum von Ribadesella befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahr 1900. Das Gebäude war früher eine Schule erbaut von Rückkehrern der ehemaligen Kolonien in der dafür typischen Architektur. Das Museum möchte vom facettenreichen und großen Erbe der Stadt Ribadesella erzählen. Es ist ein kulturelles Zentrum für Geschichte, Kunst, Natur, Völkerkunde und Industrie der Region.
 
Die Geschichte und Wirtschaft der Stadt wurde zum einen durch Seefahrt und Landwirtschaft geprägt, aber auch durch den Bergbau. Dieser hat in einem Gebiet  großer geologischer Vielfalt Spuren hinterlassen. Die geologische Vielfalt lässt sich im Museum erkunden.
 
Der Besuch des Museums soll zwei verschiedenen Zwecken dienen. Einerseits sollen die Besucher das Wissen über ihren Urlaubsort vertiefen, andererseits soll Neugier geweckt werden die ausgestellten Dinge selber in Ribadesella zu erkunden.
 
Die Fossiliensammlung aus dem Ordovizium
 
"Im Süden und Westen der Stadt, auf den Gipfeln und Höhenzügen des Sueve-Gebirges gibt es Gestein aus dem Ordovizium, ein Erdgeschichtliches Zeitalter von vor 500 Millionen Jahren.
 
Die Wissenschaftler haben wertvolle Informationen über das Leben auf der Erde vor 500 Millionen Jahren herausgefunden als die Kontinente noch ein Makrokontinent Pangea waren, das Klima ganz anders und Leben nur im Wasser möglich war. Die wichtigsten Highlights sind einige neue Tierarten, wie zum Beispiel Tunelia Riosellana oder die Korrektur einiger früherer wissenschaftlicher Theorien. Auch wurden Beweise eines großen Tsunami im Paläozoikum gefunden, der Millionen von Meerestiere vernichtet hat. Außerdem gibt es dort Eisen, den ältesten Erdölfund in Westeuropa und eine wichtige Porzellanader. Die Funde sind im Stadtmuseum ausgestellt.

Kontakt

Adresse: Antiguas Escuelas, El Carmen s/n.
Phone

View map

Km.
Km. of your route
de